Was wir gegen Krebs und für Betroffene tun? Alles, was hilft.

Als Deutschlands größte Bürgerbewegung gegen Krebs tun wir alles, was den Betroffenen hilft. Dabei sind wir unabhängig von wirtschaftlichen und politischen Interessen, denn wir finanzieren uns ausschließlich durch Spenden aus der Bevölkerung.

Krebs + Hilfe = Deutsche Krebshilfe – Alles, was hilft.

Umfassende Hilfe

Alle Möglichkeiten ausschöpfen, um krebskranken Menschen und ihren Angehörigen zu helfen – das ist unser Anspruch. Wir setzen uns kontinuierlich für die Krebsforschung ein. Wir initiieren Projekte, um das Leben von krebskranken Menschen zu verbessern. Wir schärfen in der Bevölkerung das Bewusstsein für Gesundheitsrisiken. Wir stehen Betroffenen mit Rat und Information zur Seite.

All das tun wir bereits seit 1974. Und wir haben schon viel erreicht: Mittlerweile sind die Überlebenschancen und die Lebensqualität krebskranker Menschen in Deutschland deutlich gestiegen. Aber es gibt noch viel zu tun. Helfen auch Sie mit Ihrer Spende.

Helfen auch Sie

Krebskranke Menschen unterstützen

Krebs + Beratung = Deutsche Krebshilfe – Alles, was hilft.

Individuelle Beratung

Die Diagnose Krebs verändert häufig das ganze Leben. Ob Sie selbst betroffen sind, ob Sie Angehörige oder Freund eines Erkrankten sind – das INFONETZ KREBS möchte Sie in dieser Situation bestmöglich unterstützen.

Hier erhalten Sie eine kompetente Beratung für den Umgang mit der Diagnose Krebs nach aktuellem Stand von Medizin und Wissenschaft – natürlich kostenfrei und auf Wunsch anonym. Das INFONETZ KREBS bietet fundierte Antworten auf medizinische, sozialrechtliche, finanzielle und psychologische Fragen.

Wir stehen Ihnen in allen Phasen der Erkrankung bei und nehmen uns für Sie Zeit, damit Sie Ihren weiteren Weg gut informiert und selbstbestimmt gehen können.

Kostenfreie Beratung

Infonetz Krebs

Montag bis Freitag, 8 bis 17 Uhr:
0800/80708877

Zum Infonetz Krebs
Krebs + Forschung = Deutsche Krebshilfe – Alles, was hilft.

Unterstützung der Forschung

Noch wirksamere Medikamente, bessere Diagnostik, innovative Krebstherapien – dank neuer Erkenntnisse aus der Forschung haben sich die Überlebenschancen und die Lebensqualität krebskranker Menschen deutlich verbessert. Rund die Hälfte aller erwachsenen Patienten und vier von fünf Kindern können mittlerweile geheilt werden.

Wir setzen alles daran, in Zukunft noch mehr Menschen zu helfen. Die Deutsche Krebshilfe ist seit vielen Jahren der größte private Förderer der Krebsforschung in Deutschland. Finanziert werden die Forschungsprojekte ausschließlich durch Spenden aus der Bevölkerung. Diese Spenden sind für die Krebsforschung unverzichtbar. Helfen auch Sie!

Krebsforschung

Forschungs- projekte unterstützen

Jetzt helfen
Krebs + Beistand = Deutsche Krebshilfe – Alles, was hilft.

Persönlicher Beistand

Viele Fragen rund um das Thema Krebs können Mediziner klären. Doch mit ihren Ängsten und Sorgen fühlen sich Krebspatienten oft allein gelassen. Auch für Angehörige und enge Freunde ist die Krebserkrankung eine große psychische Belastung.

Was sie in dieser schwierigen Situation brauchen, ist seelischer und sozialer Beistand. Speziell dafür hat die Deutsche Krebshilfe die „Psychosozialen Krebsberatungsstellen“ initiiert, an die sich Betroffene und Angehörige bundesweit wenden können.

Auch beim INFONETZ KREBS, dem kostenlosen Beratungsdienst der Deutschen Krebshilfe, erhalten Betroffene wertvollen Rat und kompetente Hilfe. Krebspatienten, die durch ihre Erkrankung unverschuldet in finanzielle Not geraten sind, können beim Härtefonds der Deutschen Krebshilfe kurzfristig eine Unterstützung beantragen. Von unschätzbarem Wert ist für krebskranke Menschen auch der Erfahrungsaustausch mit Gleichbetroffenen. Deshalb fördert die Deutsche Krebshilfe Krebs-Selbsthilfegruppen bundesweit finanziell und strukturell. Kurz gesagt: Bei uns steht immer der Mensch im Mittelpunkt.

Förderschwerpunkt

Psychosoziale Krebs- beratung

Psychosoziale Beratung
Krebs + Information = Deutsche Krebshilfe – Alles, was hilft.

Ausführliche Informationen

Wie entsteht Krebs? Welche Risikofaktoren gibt es? Wie sind die Heilungsaussichten? Wer sich mit dem Thema Krebs auseinandersetzt, stößt auf viele Fragen.

Wir helfen Ihnen kompetent weiter: Wir bieten Betroffenen, Angehörigen und Interessierten vielfältige Informationsmöglichkeiten in laienverständlicher Sprache an – multimedial und selbstverständlich immer kostenlos.

Für Betroffene

Infomaterial

Ratgeber, Faltblätter und vieles mehr finden Sie in unserer Infothek.

Jetzt informieren