Darmkrebsmonat März

Krebsrisiko senken mit Bewegung

Kein Medikament und keine Heilpflanze wirken derart umfassend auf den menschlichen Organismus wie körperliche Aktivität: Regelmäßige Bewegung senkt chronische Entzündungsprozesse im Körper, stärkt das Immunsystem und erleichtert die Gewichtskontrolle.

ZUR PRESSEMITTEILUNG

Hilfreiche Informationen

Gut beraten über Krebs

Bestellen Sie kostenfrei Blaue Ratgeber und Präventionsbroschüren. Erhalten Sie allgemeinverständliche Informationen über verschiedene Krebsarten, deren Diagnose und Therapie.

Zur Infothek

Sauerstoffmangel versetzt Tumor- zellen in gefährlichen Schlummer Neues aus der Forschung

Sauerstoffmangel versetzt Tumor- zellen in gefährlichen Schlummer

Gebärmutterhalskrebs ist auf zwei bestimmte Eiweiße angewiesen. Fehlen sie, so stellen die Krebszellen zwar das Wachstum ein, verfallen aber in einen Schlafzustand. Wachen sie daraus wieder auf, sind sie gefährlicher als je zuvor.

Mehr über das Forschungsprojekt

Ihre persönliche Beratung INFONETZ KREBS

Ihre persönliche Beratung

Das Team des INFONETZ KREBS bietet Beratung nach dem aktuellen Stand von Medizin und Wissenschaft.

Telefon: 0800/80708877 (kostenfrei)
E-Mail: krebshilfe@infonetz-krebs.de

ZUM INFONETZ KREBS

Erbschaften & Stiftungen

Engagement über das Leben hinaus

Seit vielen Jahren zeigen Erbschaften und Vermächtnisse, in denen die Deutsche Krebshilfe bedacht wurde, dass die Menschen über ihren Tod hinaus denken und ihr Augenmerk auf das Weiterleben anderer richten.

Weitere Informationen dazu

Unterstützen auch Sie den Kampf gegen Krebs!