Kondolenzspende: Wie aus Trauer Hoffnung wird

„Die Hoffnung ist wie ein Sonnenstrahl, der in ein trauriges Herz dringt. Öffne es weit und lass sie hinein.“ – Friedrich Hebbel

Umarmung im Trauerfall

Ihre Kondolenzspende für die Deutsche Krebshilfe

Ein Zeichen für das Leben

Der Tod eines nahestehenden Menschen ist immer ein Verlust, dem wir voller Schmerz gegenüberstehen. Dennoch oder gerade deswegen haben Hinterbliebene häufig das Bedürfnis, mit einem Spendenaufruf ein Zeichen der Hoffnung zu setzen und anlässlich der Beerdigung Gutes zu tun. Oftmals ist ein Abschied tröstlicher, wenn er mit etwas Positivem verbunden werden kann. Wie zum Beispiel mit einer Kondolenzspende zugunsten der Deutschen Krebshilfe anstelle von Blumen oder Kränzen.

Spende statt Kränze

Mit einer Spende statt Kränze für die Deutsche Krebshilfe zeigen Sie Solidarität mit Krebspatienten und helfen, die Krankheit zu besiegen. Dank Ihres Spendenaufrufes können wir wichtige Entwicklungen im Bereich der Prävention, Früherkennung, Diagnose oder Therapie unterstützen und richtungsweisende Forschung fördern.

Im Trauerfall

Ihre Spende

Schenken Sie krebskranken Menschen Hoffnung auf ein Leben ohne Krebs.

 

Online-Spendenaufruf erstellen

Erstellen Sie in Gedenken an einen geliebten Menschen einen Online-Spendenaufruf und helfen Sie auch im Namen des Verstorbenen Gutes zu bewirken.

Wir danken Ihnen herzlich, wenn Sie sich in dieser schweren Zeit dazu entschließen, unsere wichtige Arbeit und den Kampf gegen Krebs durch einen Spendenaufruf zu unterstützen.

Online Spendenaufruf erstellen
Waldlichtung mit Moos und Sonnenstrahlen

Ihre Spende im Trauerfall

Für Hinterbliebene

Was ist bei einem Spendenaufruf auf unser Konto zu beachten? Die folgenden Punkte sind Ihnen bei der Planung behilflich:

Bitte weisen Sie in der Traueranzeige auf Ihren Spendenaufruf zugunsten der Deutschen Krebshilfe hin und vermerken Sie unser Spendenkonto:

Stiftung Deutsche Krebshilfe
Kreissparkasse Köln
IBAN: DE65 3705 0299 0000 91 91 91
BIC: COKSDE 33XXX

Wichtig ist ein eindeutiges Kennwort: Trauerfall [Vorname, Name des Verstorbenen].

Folgende Daten sind für Ihren persönlichen Spendenaufruf ebenfalls wichtig:

  • Name der oder des Verstorbenen
  • Sterbedatum
  • Verwandtschaftsverhältnis unsere Ansprechpartners in der Trauerfamilie
  • das Kennwort für Ihren Spendenaufruf
     

Sehr gerne können Sie uns die Daten telefonisch, per E-Mail an kondolenzen@krebshilfe.de oder per Fax an 0228-72990-700 übermitteln. Diese Informationen ermöglichen es uns, die eingehenden Spenden eindeutig zuzuordnen und für Sie aufzulisten.

Alternativ können Sie auch Ihr Bestattungsunternehmen bitten, uns vorab über Ihren geplanten Spendenaufruf zu informieren.

Sofern uns Ihre Adresse vorliegt, senden wir Ihnen ca. vier Wochen nach dem Sterbedatum eine Liste mit den Namen der Spenderinnen und Spender und dem gespendeten Gesamtbetrag zu. Aus Datenschutzgründen nennen wir nicht die einzelnen Beträge der Trauergäste.

Haben Sie Fragen? Gerne stehen wir Ihnen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Zu den Ansprechpartnern

Für Trauergäste

Sie folgen mit Ihrer Kondolenzspende einem Aufruf aus Anlass eines Trauerfalls? Bitte überweisen Sie Ihre Spende auf unser Spendenkonto:

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE65 3705 0299 0000 91 91 91
BIC: COKSDE 33XXX
 

Wichtig ist dabei im Verwendungszweck ein eindeutiges Kennwort: Trauerfall [Vorname, Name des Verstorbenen] anzugeben.

Sie können auch die Möglichkeit nutzen, direkt online zu spenden.

Haben Sie Fragen? Gerne stehen wir Ihnen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Zu den Ansprechpartnern

Für Bestattungsinstitute

Was ist bei einem Spendenaufruf anstelle von Blumen und Kränzen zu beachten:

Bitte weisen Sie in der Traueranzeige auf den Spendenaufruf der Hinterblieben hin und vermerken Sie unser Spendenkonto:

Stiftung Deutsche Krebshilfe
Kreissparkasse Köln
IBAN: DE65 3705 0299 0000 91 91 91
BIC: COKSDE 33XXX

Wichtig ist im Verwendungszweck ein eindeutiges Kennwort: Trauerfall [Vorname, Name des Verstorbenen] anzugeben.

Folgende Daten sind für den persönlichen Spendenaufruf der Hinterbliebenen ebenfalls wichtig:

  • Name der oder des Verstorbenen
  • Sterbedatum
  • Verwandtschaftsverhältnis unsere Ansprechpartners in der Trauerfamilie
  • das Kennwort für Ihren Spendenaufruf
     

Sehr gerne können Sie uns die Daten telefonisch, per E-Mail an kondolenzen@krebshilfe.de oder per Fax an 0228-72990-700 übermitteln. Diese Daten ermöglichen es uns, die eingehenden Spenden eindeutig zuzuordnen und für die Hinterbliebenen aufzulisten.

Etwa vier Wochen nach dem Sterbedatum lassen wir den Hinterbliebenen eine Liste mit den Namen der Spenderinnen und Spender und dem gespendeten Gesamtbetrag zukommen. Aus Datenschutzgründen nennen wir nicht die einzelnen Beträge der Trauergäste. 

Haben Sie Fragen? Gerne stehen wir Ihnen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Zu den Ansprechpartnern

Wichtige Informationen zur Spendenbescheinigung

Für die Hinterbliebenen: Die Steuerrichtlinien des Bundesfinanzministeriums erlauben es nicht, dem Hinterbliebenen für den Erlös aus Spenden statt Blumen eine Zuwendungsbestätigung auszustellen. Anspruch auf eine Spendenbescheinigung hat ausschließlich der einzelne Spender in der Höhe der von ihm geleisteten Spende.

Für Trauergäste: Sofern uns Ihre Adresse vorliegt, erhalten Sie ab einer Spende von 10 Euro automatisch zu Beginn des Folgejahres eine Jahresspendenquittung.

Mehr Informationen zur Spendenbescheinigung
Kondolenzspende - Spenden statt Kränze

Wie aus Trauer Hoffnung wird Spenden statt Kränze

Mit Ihrem Spendenaufruf setzen Sie ein Zeichen für das Leben und die Hoffnung im Kampf gegen den Krebs – oftmals auch im Sinne des Verstorbenen.

PDF herunterladen

Ansprechpartner

Jörg Keller

Kondolenzspenden

Telefon: 0228/72990-523

Tanja Rädle

Kondolenzspenden

Telefon: 0228/72990-527

Deniz Öztürk

Kondolenzspenden

Telefon: 0228/72990-524