Das Mildred-Scheel-Doktorandenprogramm

Mit diesem Programm möchten wir wissenschaftlich interessierte Medizinstudenten finanziell unterstützen, um eine exzellente wissenschaftliche Doktorarbeit in der Krebsforschung in einem ausgewiesenen Forschungslabor durchzuführen.

Antragsunterlagen

Hinweise zur Antragstellung

Ergänzende Bewilligungsbedingungen

Formular Stammdaten

Förderungszeitraum

Die Förderungszeiträume in diesem Förderinstrument sind festgelegt und können nicht verschoben, sondern allenfalls verkürzt werden. Wir gehen davon aus, dass die jeweils an die/das Freisemester angrenzenden Vorlesungsfreien Zeiten ebenfalls zur ausschließlichen Bearbeitung der Promotionsarbeit genutzt werden. Hinweisen möchten wir darauf, dass nur solche Freisemester anerkannt werden können, die sich im Förderungszeitraum der Deutschen Krebshilfe befinden.

  • Ein geplantes Freisemester (maximaler Förderungszeitraum 8 Monate)

Sommersemester / Förderungszeitraum:
1. März bis 31. Oktober
Wintersemester / Förderungszeitraum:
1. August bis 31. März des Folgejahres

  •  Zwei aufeinanderfolgend geplante Freisemester (maximaler Förderungszeitraum 12 Monate)

Sommer- und Wintersemester / Förderungszeitraum:
1. März bis Ende Februar des Folgejahres
Winter- und Sommersemester / Förderungszeitraum:
1. August bis 31. Juli des Folgejahres

Abgabetermine

Die Deutsche Krebshilfe bietet folgende Einreichungstermine an (Eingang der vollständigen ausgedruckten Antragsunerlagen und der per E-Mail erbetenen Unterlagen bei der Geschäftsstelle):

04. April 2017, 13:00 Uhr
Freisemester: Wintersemester 2017/2018 oder später

19. September 2017, 13:00 Uhr
Freisemester: Sommersemester 2018 oder später

10. April 2018, 13:00 Uhr
Freisemester: Wintersemester 2018/2019 oder später

Förderprogramme

Forschungs-anträge

Alle Anträge für Forschungs- vorhaben und Formulare für Ihre Projektverwaltung auf einen Blick.

zu den Anträgen

Aktuelle Ausschreibungen

Antrag stellen

Mehr erfahren

Ansprechpartner

Dr. Matthias Serwe

Medizinische und wissenschaftliche Nachwuchsförderung

Telefon: 0228/72990-223

Dr. Kerstin Matejka

Medizinische und wissenschaftliche Nachwuchsförderung (in Elternzeit)

Dr. Lars Jöckel

Medizinische und wissenschaftliche Nachwuchsförderung

Telefon: 0228/72990-226

Unterstützen auch Sie den Kampf gegen Krebs!