Wie aus Trauer Hoffnung wird: Spenden statt Kränze

„Die Hoffnung ist wie ein Sonnenstrahl, der in ein trauriges Herz dringt. Öffne es weit und lass sie hinein.“ – Friedrich Hebbel

Der Tod eines nahestehenden Menschen ist immer ein Verlust, dem wir fassungslos und voller Schmerz gegenüberstehen. Dennoch oder gerade deswegen haben Hinterbliebene häufig das Bedürfnis, ein positives Zeichen zu setzen und Gutes zu tun – oftmals auch im Sinne des Verstorbenen. Ein Abschied kann außerdem tröstlicher sein, wenn er mit etwas Hoffnungsvollem verbunden wird. Wie zum Beispiel mit einer Spende zugunsten der Deutschen Krebshilfe anstelle von Blumen oder Kränzen. Wir danken Ihnen herzlich, wenn auch Sie sich in dieser schweren Zeit dazu entschließen, unsere wichtige Arbeit zu unterstützen. Mit Ihrem Spendenaufruf setzen Sie ein Zeichen für das Leben und die Hoffnung im Kampf gegen den Krebs.

Wichtig

Bitten Sie Ihr Bestattungsunternehmen, uns vorab über Ihren geplanten Spendenaufruf zu informieren, oder senden Sie uns die Traueranzeige per Brief, Fax oder E-Mail. Wichtig sind für uns folgende Angaben: Ihre vollständige Anschrift und Ihr Verwandtschaftsverhältnis zur/zum Verstorbenen. So können wir die eingehenden Zuwendungen dem Trauerfall zuordnen und Ihren Spendenaufruf entsprechend betreuen.

Ihr Spendenaufruf

Für Ihren Spendenaufruf empfehlen wir folgende Formulierung:

„Auf Wunsch des/der Verstorbenen bitten wir anstelle zugedachter Blumen und Kränze um eine Spende für die Stiftung Deutsche Krebshilfe/die Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe/die Krebsforschung.

Kreissparkasse Köln
IBAN: DE65 3705 0299 0000 91 91 91
BIC: COKSDE 33XXX
Kennwort: Trauerfall [Vorname, Name des Verstorbenen].“

Als Angehörige erhalten Sie etwa vier Wochen nach der Trauerfeier eine Liste der Spender mit dem eingegangenen Gesamtbetrag. Bitte beachten Sie, dass wir nach § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes keine Einzelbeträge nennen dürfen.

Ansprechpartner

Deniz Öztürk

Kondolenzspenden

Telefon: 0228/72990-524

Jörg Keller

Kondolenzspenden

Telefon: 0228/72990-523

Tanja Rädle

Kondolenzspenden

Telefon: 0228/72990-527

Wie aus Trauer Hoffnung wird Spenden statt Kränze

Mit Ihrem Spendenaufruf setzen Sie ein Zeichen für das Leben und die Hoffnung im Kampf gegen den Krebs – oftmals auch im Sinne des Verstorbenen.

PDF herunterladen

Unterstützen auch Sie den Kampf gegen Krebs!