Alexander Spitz und Leander Kress

Alexander Spitz und Leander Kress teilen ein gemeinsames Schicksal.

Alexander und Leander haben eine entscheidende Gemeinsamkeit: Sie stehen wieder mitten in einem sportlichen Leben. Beide sind begeisterte Skifahrer und erkrankten als Kind an Knochenkrebs. Um den Krebs zu entfernen, wurde ihnen das rechte Bein amputiert. Doch Alexander Spitz und Leander Kress haben ein Kämpferherz. Nur fünf Jahre nach seiner Beinamputation gewann Alexander Spitz die erste paralympische Medaille. Viele weitere folgten. Spitz wurde zur deutschen Nummer eins der Behindertenskisportler.

Auch Leander Kress ist im Skisport erfolgreich. Der heute 16-Jährige feierte im Dezember 2016 seinen bisher größten Triumph: Bei den offenen deutschen Meisterschaften des Deutschen Behindertensportverbandes wurde er Jugendmeister im Riesenslalom und Deutscher Vizemeister im Slalom. Mit ihrer persönlichen Geschichte möchten die beiden Botschafter von „Bewegung gegen Krebs“ auch anderen Menschen Mut machen und sie zu Sport und Bewegung motivieren.

Motiv „Alexander Spitz und Leander Kress“ in hoher Auflösung

Unterstützen auch Sie den Kampf gegen Krebs!