Annes Erfahrungen mit metastasiertem Magenkrebs


Metastasierter Magenkrebs Annes Erfahrungen

Anne hat im Dezember 2016, mit 21 Jahren, die Diagnose metastasierter Magenkrebs erhalten. In diesem Beitrag erzählt sie uns von ihren Erfahrungen.

Annes Erfahrungen mit metastasiertem Magenkrebs

„Mein Name ist Anne und ich bin 22 Jahre alt. Ich habe im Dezember 2016, mit 21 Jahren, die Diagnose metastasierte Magenkrebs erhalten. Dabei handelt es sich um eine sehr seltene Form namens gastrointestinaler Stromatumor (GIST).“

Gastrointestinale Stromatumore (GIST) sind die häufigsten Tumoren des Bindegewebes (Mesenchym) im Magen-Darm-Trakt. Sie gehören damit zu den Weichteiltumoren, den sogenannten Sarkomen. Zwischen 3 und 5 von 100 Sarkomen sind gastrointestinale Stromatumore. Somit sind gastrointestinale Stromatumore selten. Die Ursache für gastrointestinale Stromatumore ist nur in wenigen Fällen erblich bedingt. Weitere Informationen finden Sie bei der Deutschen Sarkom-Stiftung und dem GIST Support International.

Anne engagiert sich

„Die Krankheit ist bei mir schon sehr weit fortgeschritten. Ich möchte mich gerne für die Deutsche Krebshilfe engagieren, um anderen Betroffenen sowie Angehörigen Mut zu machen und Kraft zu geben.

Auch heute noch kämpfe ich gegen den Krebs und ein Leben ohne Chemotherapie wird es für mich nicht mehr geben! Ich habe trotz der schweren Umstände nie den Mut verloren, immer wieder aufzustehen und weiter zu kämpfen.“

Anne ist Teil einer Selbsthilfegruppe

„Dabei haben mir viele andere Betroffenen geholfen und meine Eltern, die immer hinter mir standen und stehen! Ich bin seit dem letzten Jahr bei einer Selbsthilfegruppe und seit kurzem bin ich dem Verein ‚Uckermark gegen Leukämie‘ beigetreten. Dort ist es mir möglich, mich mit vielen anderen auszutauschen und krebskranken Kindern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern!“

WEITERE INFORMATIONEN

Grundlegende Informationen zum Thema Darmkrebs – von der Diagnose, über die Therapie bis hin zur Nachsorge – finden Sie im Ratgeber „Magenkrebs“ der Deutschen Krebshilfe. Weitere wichtige Informationen finden Sie zudem in der Patientenleitlinie „Magenkrebs“.

Benötigen Sie Hilfe?

Das INFONETZ KREBS steht Betroffenen und Angehörigen in allen Phasen der Erkrankung bei! Eine persönliche, kostenfreie Beratung erhalten Sie montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr unter der Telefonnummer 0800 / 80 70 88 77 oder per E-Mail: krebshilfe@infonetz-krebs.de.

Infonetz Krebs - Wissen schafft Mut
vorheriger Beitrag Fatigue bei Krebs: Heikes Erfahrungen
nächster Beitrag Krebs: Erfahrungsbericht von Karin