Buchtipps: Hilfe für Angehörige von Krebspatienten


Hilfe fuer Angehoerige von Krebspatienten

Bei einer Krebserkrankung ist nicht nur der Patient, sondern auch sein ganzes Umfeld betroffen. Der Schock sitzt tief, Ratlosigkeit macht sich breit. Und dann soll alles darauf ausgerichtet werden, dass der Erkrankte bestmöglich versorgt wird. Angehörige eines Krebspatienten möchten unterstützen, sich um den Betroffenen kümmern und soweit es möglich ist, die Sorgen abnehmen. Doch wie?

In diesem Blogbeitrag stellen wir Ihnen drei Buchempfehlungen vor, die als Hilfe für Angehörige von Krebspatienten dienen.

1. Buchtipp: Diagnose Krebs – zusammen stark bleiben

Diagnose-Krebs_Buchtipp_fuer_Angehoerige

Das Buch „Diagnose Krebs – Zusammen stark bleiben“ ist ein Ratgeber, der speziell für Angehörige entstanden ist. Das Handbuch findet Antworten auf typische Fragen wie:

  • Wie kann ich einen erkrankten Angehörigen in den verschiedenen Phasen seiner Krankheit unterstützen?
  • Was muss ich dabei beachten?
  • Wie läuft die Behandlung ab?
  • Was kann ich für mich tun und wo kann ich Hilfe bekommen?

Das Handbuch hilft dabei, die Krebsdiagnose gemeinsam zu verarbeiten und in der schweren Zeit eine offene Gesprächskultur zu entwickeln.

Es kann Menschen dabei unterstützen, die neuen Hindernisse zu bestreiten. Darüber hinaus gibt es Tipps für die Zeit während und nach der Krebstherapie z.B. bei den Themen Ernährung, Bewegung und Lebensstil. Der Ratgeber „Diagnose Krebs – Zusammen stark bleiben“ ist in Buchhandlungen sowie bei Stiftung Warentest erhältlich.

2. Buchtipp: Blauer Ratgeber – Hilfen für Angehörige

Blauer Ratgeber: Hilfen für Angehörige

Der Blaue Ratgeber der Deutschen Krebshilfe „Hilfen für Angehörige“ ist kostenfrei und beschäftigt sich mit den Problemen, Gedanken und Gefühlen, mit denen sich Angehörige von Krebspatienten auseinandersetzen müssen. Angehörige erhalten eine Antwort darauf, warum es wichtig ist, auch an sich und seine eigenen Bedürfnisse zu denken.

Es wird unter anderen darüber informiert, wie sich durch die Erkrankung die Situation für den Betroffenen und für die Angehörigen verändert und welche typischen Belastungen auf alle Beteiligten zukommen.

Zudem wird aufgezeigt, wo Sie praktische, soziale und psychologische Hilfe erhalten und wie Kinder unterstützt werden können, deren Eltern krank sind.

Dieser Blaue Ratgeber ist Teil einer Broschürenserie, die sich an Krebsbetroffene, Angehörige und Interessierte richtet. Die Broschüren dieser Reihe informieren über verschiedene Krebsarten und übergreifende Themen der Krankheit. Die Blauen Ratgeber geben Antworten auf medizinisch drängende Fragen. Sie bieten konkrete Hilfen an, um die Erkrankung zu bewältigen und zeigen Perspektiven auf für ein Leben mit und nach Krebs.

Hinweis: Sie können den Ratgeber direkt herunterladen oder in der Infothek der Deutschen Krebshilfe kostenfrei nach Hause bestellen.

3. Buchtipp: Wir sind für Dich da! Krebs und Familie

In elf Reportagen wird in dem Buch „Wir sind für Dich da!“ berichtet, wie Familien auf ihre je ganz eigene Art mit dem Schicksalsschlag Krebs umgehen.

Erzählt werden ergreifende und zum Teil sehr persönliche Geschichten von Krankheit, von Genesung und Tod, die Hoffnung geben, Trost spenden und Mut machen. Angehörige von krebskranken Menschen benötigen besondere Hilfe, auch von Seiten der Gesellschaft und Politik. Daher wird das Buch mit einer Diskussionsrunde aus Expertinnen und Experten abgerundet.

Das Buch ist im Shop der Deutschen Krebshilfe erhältlich.

Buch: Wir sind für Dich da! Krebs und Familie – 11 Reportagen

„Ich wünsche Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, eine gute Lektüre und dass dieses Buch Hoffnung gibt und Trost spendet. Darüber hinaus will es Angehörigen von Krebspatienten ermutigen, sich mit anderen zu verbinden, Hilfe zu suchen und über ihre Ängste und Sorgen zu sprechen – Sie sind nicht alleine!“

Gerd Nettekoven, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krebshilfe

BENÖTIGEN SIE HILFE?

Das INFONETZ KREBS steht Betroffenen und Angehörigen bei! Hier erhalten Sie Beratung in allen Phasen der Erkrankung. Eine persönliche, kostenfreie Beratung erhalten Sie montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr unter der Telefonnummer 0800 / 80 70 88 77 für Sie da, auch per E-Mail: krebshilfe@infonetz-krebs.de.

Infonetz Krebs - Wissen schafft Mut
vorheriger Beitrag Krebs ist ein Armutsrisiko
nächster Beitrag Brustkrebs: Erfahrungen einer jungen Mutter