Christian

Der 30-Jährige erzählt, wie er lernte, das Leben zu genießen.

Ich heiße Christian und bin 30 Jahre alt. Mit 28 Jahren wurde ich mit der Diagnose Krebs konfrontiert. Im Mai 2016 wurde bei mir ein non Hodgkin Lymphom im Stadium 3 diagnostiziert.
Dies hat mich sehr schockiert und aus meine Leben gerissen. Man fragt sich wie wird es jetzt weiter gehen?!
Aber ich habe mich von Anfang an nie unter kriegen lassen. Das Leben ist es Wert das man darum kämpft und niemals auf gibt.
Meine Familie und Freunden standen immer hinter mir und unterstützen mich wo es nur ging. Dies hat mir immer den Rücken gestärkt und ich konnte mich auf das wesentliche konzentrieren, und zwar meine Gesundheit.
Ich habe mich durch mehrere Zyklen Chemotherapie und Bestrahlung gekämpft. Dies war nie leicht und es gab einige Tiefpunkte. Über die Nebenwirkungen die diese Therapie mit sich bringt, wurde ich von Anfang an gut von den Ärzten und dem Internet informiert. Vor allem um diese zu lindern. Situationen die während der Therapie auftauchten stand ich immer ehrgeizig entgegen und habe immer alles Hinterfragt was unklar war. Viele der Nebenwirkungen kann man sehr gut entgegen wirken und so lindern. Auch etwas Sport konnte ich trotz der Erkrankung machen und es hat mich über vieles hinweg geholfen.
Im Jahr 2017 nach viel Höhen und Tiefen hatte ich den Kampf gewonnen und meine Ärzte bestätigten eine komplette Remission.
Nach dieser ganzen Zeit habe ich gelernt das Leben zu genießen und einiges auch zu ändern. Vor allem mehr für meine Gesundheit zu tun. Wobei Sport und gesunde Ernährung ein wichtiger Standpunkt in meinem Leben geworden ist.
Und ich genieße das Leben mit meiner Familie und Freunden.
Heute geht es mir wieder sehr gut. Die Zeit die ich durchlebt habe werde ich nie vergessen, aber hat mich für die Zukunft geprägt.

Unterstützen auch Sie den Kampf gegen Krebs!