Sportkooperationen mit Fußballverbänden und Vereinen

Gemeinsam informieren – gemeinsam helfen!

E-Jugend-Cup

Unter der Schirmherrschaft von Wolfgang Overath, ehemaliger Nationalspieler und Weltmeister von 1974, richten jährlich Landesverbände des Deutschen Fußballbundes den E-Jugend-Cup zugunsten der Deutschen KinderKrebshilfe aus.

20.000 junge Kicker nehmen jedes Jahr an der Fußball-Turnierserie teil. Zahlreiche Mannschaften, Vereine, Fußballkreise, Fußballverbände und Sponsoren setzen sich bei den E-Jugend-Cup-Veranstaltungen mit Sammlungen und Benefiz-Aktionen für krebskranke Kinder ein. Seit 2002 sind insgesamt rund 721.000 Euro zugunsten der Deutschen KinderKrebshilfe zusammengekommen. Im Rahmen der Turnierserie informiert die Deutsche Krebshilfe Kinder, Eltern und Zuschauer auch über die wichtige Bedeutung einer gesunden Lebensweise.

Diese Fußballverbände beteiligen sich am E-Jugend-Cup 2017/2018: Fußball-Verband Mittelrhein, Fußballverband Rheinland, Hessischer Fußball-Verband sowie Berliner und Niedersächsischer Fußballverband.

Bundesligavereine

Bereits seit 2003 unterstützt der 1. FC Köln die Deutsche KinderKrebshilfe: Unter dem Motto „Die „Die Zukunft im Blick! Sei clever – leb gesund!“ animiert die Nachwuchsabteilung des 1. FC Köln seit vielen Jahren andere, aktiv gegen Krebs zu werden, und ruft dazu auf, krebskranken Kindern zu helfen.

So beispielsweise beim GeißbockCup, Deutschlands größtem Jugendfußballturnier, an dem jährlich rund 1.000 Kinder und Jugendliche teilnehmen.

Im Rahmen einer Kooperation mit der Stiftung 1. FC Köln informiert die Deutsche Krebshilfe auch bei dieser Veranstaltung über die wichtige Bedeutung einer gesunden Lebensweise.

Durch das Engagement der Nachwuchsabteilung und der Stiftung 1. FC Köln sind insgesamt bereits über 106.000 Euro für die Verbesserung der Versorgung krebskranker Kinder zusammengekommen.


Gemeinsam können wir viel erreichen!