Gebärmutterhalskrebs

Das Zervixkarzinom ist ein bösartiger Tumor am unteren Ende der Gebärmutter – dem Gebärmutterhals. Hauptverursacher sind so genannte Humane Papillomviren (HPV). Die HPV-Impfung bei Mädchen von 12 bis 17 Jahren kann vor Gebärmutterhalskrebs schützen.

Weitere Informationen

Für Ihre Fragen

INFONETZ KREBS

Das Team des INFONETZ KREBS beantwortet persönliche Fragen von Betroffenen und Angehörigen nach dem aktuellen Stand von Medizin und Wissenschaft.

Zum INFONETZ

Unsere kostenlosen Infomaterialien für Sie

DIE BLAUEN RATGEBER Gebärmutterhalskrebs

Diese Broschüre informiert zu den Themen Risikofaktoren, Warnsignale und Früherkennung. Besteht bei Ihnen der Verdacht, dass Sie an Gebärmutter- oder Eierstockkrebs erkrankt sind, möchten wir Sie im medizinischen Teil ausführlich darüber informieren, was Sie bei der Diagnostik erwartet, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und wie die Nachsorge aussieht. Außerdem finden Sie Tipps und Hinweise, was Sie sonst noch für sich tun können. Abschließend erläutern wir, wie und wofür Sie bei Bedarf konkrete Hilfe durch die Deutsche Krebshilfe bekommen können.

Bestellen PDF ansehen

Patientenleitlinie Gebärmutterhalskrebs

PDF Herunterladen

Unterstützen auch Sie den Kampf gegen Krebs!