Patienten Kongress

Diagnose: Krebs! Täglich wird sie bei mehr als 1.300 Menschen in Deutschland gestellt. Die lebensbedrohliche Erkrankung macht Angst und die Betroffenen haben viele Fragen: Welche Therapien gibt es? Wann macht welches Verfahren Sinn?

Pressemitteilung – 24.01.2017

Diagnose: Krebs! Täglich wird sie bei mehr als 1.300 Menschen in Deutschland gestellt. Die lebensbedrohliche Erkrankung macht Angst und die Betroffenen haben viele Fragen: Welche Therapien gibt es? Wann macht welches Verfahren Sinn? Was kommt nach der Therapie? Wie sieht die psychosoziale Betreuung aus?

Am Samstag, 28. Januar 2017, erhalten Patienten, Angehörige und interessierte Bürger zahlreiche Informationen sowie die Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen. Auf dem eintägigen PATIENTEN KONGRESS in Trier stehen Fachärzte, Psychoonkologen, Selbsthilfe-Vertreter und andere Spezialisten Rede und Antwort. In Vortragsblöcken zu einzelnen Krebsarten werden neue Möglichkeiten der Behandlung und aktuelle Erkenntnisse der Forschung dargestellt. Nach jedem Vortrag haben die Besucher ausreichend Zeit für Fragen.

Der PATIENTEN KONGRESS ist eine Veranstaltung des Patientenbeirats der Deutschen Krebshilfe und der von ihr geförderten Selbsthilfeorganisationen. Er findet ohne jegliche Beteiligung von Unternehmen mit wirtschaftlichem Interesse statt. Wissenschaftliche Leiter der Veranstaltung sind Professor Dr. Dietmar A. Neisius und Dr. Heinz Kirchen, Onkologisches Zentrum am Kranken-haus der Barmherzigen Brüder Trier.


Samstag, 28. Januar 2017, 9:15 Uhr bis 15:45 Uhr
pentahotel Trier
Kaiserstr. 29
54290 Trier

Eintritt und Verpflegung sind kostenlos.

Download Programm