Impfansatz gegen Virus-induzierten Hautkrebs

11.10.2017 – Prof. Dr. Baki Akgül, Institut für Virologie der Uniklinik Köln, und Dr. Christoph Coch, Institut für Klinische Chemie und Klinische Pharmakologie des Universitätsklinikums Bonn, erhalten eine Gesamtförderung von 400.000 Euro von der Deutschen Krebshilfe. Ihr gemeinsames Ziel: eine Impfstrategie gegen onkogene Papillomviren der Haut zu entwickeln.

 

Impfansatz gegen Virus-induzierten Hautkrebs

Unterstützen auch Sie den Kampf gegen Krebs!