50 Millionen Euro für junge Krebsforscher

Berlin/Bonn (gwb), 4. Juli 2018 – Dresden, Frankfurt, Hamburg, Köln/Bonn und Würzburg – an diesen universitären Standorten werden künftig junge Wissenschaftler dazu beitragen, die Krebsforschung in Deutschland zukunftsfähig zu halten. Hier entstehen von der Deutschen Krebshilfe geförderte „Mildred-Scheel-Nachwuchszentren“ – dafür erhält jeder Standort fünf Jahre lang zwei Millionen Euro pro Jahr. Damit will die Organisation den Wissenschaftsstandort Deutschland erheblich stärken.

 

50 Millionen Euro für junge Krebsforscher

Unterstützen auch Sie den Kampf gegen Krebs!