Verbundvorlesungsreihe „Gemeinsam für Palliativ“

Assessments von Palliativpatient:innen im klinischen Alltag – Last oder Chance?

Beschreibung

Schwerkranke und sterbende Menschen leiden unter vielfältigen körperlichen, psychischen, sozialen, spirituellen und praktischen Problemen. Auch die Angehörigen sind durch die Situation sehr belastet.

Für eine systematische Erfassung dieser Palliativbedürfnisse können einheitliche patient:innen-zentrierte Instrumente für den klinischen Arbeitsalltag hilfreich sein, da sie u.a. eine gemeinsame Sprache, eine standardisierte Erhebung und einheitliche Referenzwerte bieten. In der Vorlesung sollen die Chancen und Herausforderungen der Implementierung und Nutzung solcher Assessments vorgestellt und diskutiert werden..

Referentin:

Prof. Dr. med. Claudia Bausewein, Direktorin der Klinik für Palliativmedizin, LMU Klinikum München


Fortbildungspunkte: Sind beantragt für Ärzte bei der Landesärztekammer sowie für Pflegende bei der

Registrierung beruflich Pflegender. Die Vorlesungen werden in Verbindung mit einer ergänzenden Reflexion für das Mildred Scheel Diplom anerkannt.
 

Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Teilnahmebescheinigung: Erhalten Sie auf Wunsch. Bitte senden Sie uns nach der Veranstaltung eine E-Mail mit Ihrem vollständigen Namen sowie ggfls. der EFN-Nummer.

Kontakt: christophorus-akademie@med.uni-muenchen.de

Veranstaltungsort: Online-Live-Vorlesung im Videokonferenzformat via Zoom-Meeting:

Meeting-ID: 664 6217 8947, Kenncode: 928984

https://uni-bonn.zoom.us/j/66462178947?pwd=VXE2c2NOa0s4VDlDWjl6WDdhT1d5dz09

Zeitraum

19.03.2024, 18:00 bis
19.03.2024, 19:30

Anfahrt und Kontakt

Anfahrt

Dr. Mildred Scheel Akademie für Forschung und Bildung
Kerpener Str. 62
50937 Köln
Telefon: 0221/94 40 49-0
Telefax: 0221/94 40 49-44

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Vom Hauptbahnhof (Ausgang Domseite) gibt es mehrere U-Bahnlinien zum "Neumarkt". Von dort (Haltestelle gegenüber der Neumarkt-Galerie) können Sie den Bus Linie 146 (Richtung Deckstein) bis Haltestelle "Leiblplatz" fahren. Sie benutzen dann den Eingang in das Klinikgelände über die "Gleueler Str.".