Der innere Kompass: Focusing für den Beruf

Kompetenzen vertiefen, kreative Quellen erschließen – Fortbildungsreihe (Teil 1)

Beschreibung

Wir wissen mehr, als wir mental fassen können. Mitunter blitzt dieses Wissen in spontaner Reaktion auf, und wir führen es dann auf „Intuition“ zurück. Die Focusing-Methode ermöglicht einen systematischen Zugang zu diesem verkörperten Wissen und erschließt das unmittelbare Erfassen eines komplexen Sachverhalts ebenso wie praktische Handlungsschritte. In dieser vierteiligen Fortbildung wird die Focusing-Methode so vermittelt, wie sie von Prof. Dr. E. Gendlin an der Universität Chicago in den 1960er-Jahren begründet worden ist. Sie ist empirisch überprüft und u. a. in der unterstützenden Behandlung von Krebspatienten klinisch erprobt. Focusing kann Selbstregulation und Stressbewältigung verbessern, Kommunikation vertiefen und zu stimmigen Entscheidungen führen. Die Methode kann auch mit anderen Verfahren „gekreuzt“ werden, um Qualität und Wirkung zu vertiefen, zum Beispiel in Beratung, Projektmanagement oder Teamentwicklung. Die Fortbildung befähigt, die Focusing-Methode im beruflichen Kontext sowohl selbst anzuwenden als auch andere darin zu begleiten.

Weitere verbindliche Kursteile
2. Kursteil: 03. – 05.11.2021  (Kurs Nr. 50), 3. und 4. Kursteil: erstes Halbjahr 2022 (Die Termine werden den Teilnehmern rechtzeitig bekanntgegeben.)

Zeitraum

16.09.2021, 10:00 bis
18.09.2021, 16:30

Zielgruppe

Alle Berufsgruppen und ehrenamtlich Tätige in der Behandlung, Pflege und Betreuung von Krebspatienten

Teilnehmerzahl

16

Leitung

Dipl.-Theol. Katrin Oberländer

Zertifizierung

Nach Absolvierung der vierteiligen Fortbildung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat der Dr. Mildred Scheel Akademie.

Kosten

270,00 €
pro Kursteil (inkl. Übernachtung, Frühstück, Mittagessen und Tagungsgetränken)

Anmelden

Anfahrt und Kontakt

Anfahrt

Dr. Mildred Scheel Akadmie für Forschung und Bildung
Kerpener Str. 62
50937 Köln
Telefon: 0221/94 40 49-0
Telefax: 0221/94 40 49-44

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Vom Hauptbahnhof (Ausgang Domseite) gibt es mehrere U-Bahnlinien zum "Neumarkt". Von dort (Haltestelle gegenüber der Neumarkt-Galerie) können Sie den Bus Linie 146 (Richtung Deckstein) bis Haltestelle "Leiblplatz" fahren. Sie benutzen dann den Eingang in das Klinikgelände über die "Gleueler Str.".