Das „innere Drehbuch“ meines beruflichen Handelns

Impulse aus der Berufsbiographie für die berufliche Weiterentwicklung

Beschreibung

Im Seminar beschäftigen wir uns mit der Erhaltung unserer Gesundheit sowie Lebensqualität und wie wir zugleich Patienten und Angehörigen zugewandt sein können. Dafür richten wir den Blick auf unsere Berufsbiographie und ihr Potenzial für neue Handlungsspielräume. In unserem herausfordernden Berufsfeld erfahren wir – bei aller Professionalität – immer wieder ambivalente Gefühle und Handlungsweisen. Die Berufswahl ist häufig eine stimmige Fortsetzung der eigenen Lebensgeschichte, mit ihren Fertigkeiten und Schwachpunkten, und ist somit eine wichtige Voraussetzung für unsere heutige Professionalität. Die Auseinandersetzung damit unterstützt uns darin, hilfreiche Strukturen zu schaffen und erworbene Ressourcen im Arbeitsalltag zu mobilisieren. Inhalte sind:

  • Welche Erfahrungen, Erlebnisse und inneren Glaubenssätze prägen mein berufliches Handeln?
  • Welche Bedeutung haben Höhepunkte, Tiefpunkte und Wendepunkte meines Lebens für die berufliche Rolle?
  • Was kann so bleiben wie es ist, und was kann ich anders gestalten, um gesund und empathisch zu bleiben?


Fortbildung für Pflegende
Bei der RbP GmbH (Registrierung beruflich Pflegender) werden Fortbildungspunkte beantragt.

Zeitraum

18.05.2022, 15:00 bis
20.05.2022, 13:00

Zielgruppe

Alle Berufsgruppen in der Behandlung, Pflege und Betreuung von Krebspatienten.

Teilnehmerzahl

14

Leitung

Dipl.-Sozialpäd. Helga Ott, Dipl.-Theol. Jeanne von Rotenhan-Hilber

Zertifizierung

Dieses Seminar gehört zu unseren zertifizierten Kommunikationsseminaren.

Kosten

250,00 €
(inkl. Übernachtung, Frühstück, Mittagessen und Tagungsgetränken)

Anmelden

Anfahrt und Kontakt

Anfahrt

Dr. Mildred Scheel Akadmie für Forschung und Bildung
Kerpener Str. 62
50937 Köln
Telefon: 0221/94 40 49-0
Telefax: 0221/94 40 49-44

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Vom Hauptbahnhof (Ausgang Domseite) gibt es mehrere U-Bahnlinien zum "Neumarkt". Von dort (Haltestelle gegenüber der Neumarkt-Galerie) können Sie den Bus Linie 146 (Richtung Deckstein) bis Haltestelle "Leiblplatz" fahren. Sie benutzen dann den Eingang in das Klinikgelände über die "Gleueler Str.".