Kommunikation und kreatives Leiten einer Selbsthilfegruppe

Seminar für Leiter von BPS-Selbsthilfegruppen

Beschreibung

Kreativität kann gedankliche Grenzen sprengen! Um Kreativität aber richtig zu nutzen, ist es wichtig, sich die eigenen Denk- und Verhaltensmuster zu verdeutlichen. Darüber hinaus brauchen wir – gerade im Kontext einer Selbsthilfegruppenleitung - klare Regeln, strukturiertes Vorgehen und Übung. Im Seminar beschäftigen wir uns mit den Grundlagen der Kommunikation und der Kreativität sowie deren praktischer Anwendung in der Selbsthilfegruppenarbeit. Dabei lernen die Teilnehmer anhand von Beispielen verschiedene Kreativitätstechniken kennen. Auch die Nachfolgeregelung wird ein Seminarthema sein: Wie finde ich einen Nachfolger für meine Funktion in der Selbsthilfegruppe? Auf mehrfachen Wunsch von BPS-Leitungspersonen hin widmen wir uns ebenfalls intensiv dem Thema Kommunikation, der eine ganz besondere Bedeutung in der Gruppenarbeit zukommt.

Weitere Seminare des BPS finden in Kooperation mit der Dr. Mildred Scheel Akademie an anderen Orten statt und können bei dem hier angegebenen Bundesverband in Bonn erfragt werden.

Zeitraum

26.02.2020, 14:00 bis
28.02.2020, 13:00

Zielgruppe

Leitungspersonen von Selbsthilfegruppen des Bundesverbandes Prostatakrebs Selbsthilfe e.V. (BPS).

Teilnehmerzahl

14

Leitung

Herbert Hoppe

Kosten

110,00 €
(inkl. Übernachtung, Frühstück, Mittagessen und Tagungsgetränken)

Anmeldung

Anmeldung und Auskunft:
Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe e.V.
Thomas-Mann-Str. 40
53111 Bonn

Tel. 0228 / 33 88 95 00
E-Mail: info@prostatakrebs-bps.de

Anfahrt und Kontakt

Anfahrt

Dr. Mildred Scheel Akadmie für Forschung und Bildung
Kerpener Str. 62
50937 Köln
Telefon: 0221/94 40 49-0
Telefax: 0221/94 40 49-44

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Vom Hauptbahnhof (Ausgang Domseite) gibt es mehrere U-Bahnlinien zum "Neumarkt". Von dort (Haltestelle gegenüber der Neumarkt-Galerie) können Sie den Bus Linie 146 (Richtung Deckstein) bis Haltestelle "Leibplatz" fahren. Sie benutzen dann den Eingang in das Klinikgelände über die "Gleueler Str.".

Unterstützen auch Sie den Kampf gegen Krebs!