Verzeihen – Vergeben – Versöhnen

Aufbauseminar

Beschreibung

In diesem Aufbauseminar zum Grundlagenseminar „Macht Schuld Sinn?“ beschäftigen wir uns damit, wie Bedingungen und Stufen eines möglichen „Vergebens“ aussehen können. Denn aus Sicht der Kursleiterin Chris Paul gilt: „Vergebung muss nicht sein!“ Aber Vergebung und Verzeihen können sein und sind kostbare Geschenke, die Menschen sich selbst und anderen machen können. Die beiden Grundhaltungen der „Konstruktiven Schuldbearbeitung“ – Mitgefühl und Respekt – sind Voraussetzungen für eine gültige Form des Verzeihens oder Vergebens. Das gilt für Verzeihensprozesse gegenüber anderen ebenso wie für die Selbstvergebung. Dabei münden nicht alle Verzeihensprozesse in eine Versöhnung. Manchmal bedeutet Vergeben auch ein Freiwerden von den Bindungen, die durch Rachsucht und Ratlosigkeit entstanden sind. Beratende können diese Prozesse nicht forcieren, sie aber durch ihre Empathie und gezielte Fragen anregen. Wir erarbeiten den Hintergrund und die Voraussetzungen für ein Verzeihen und werden im geschützten Rahmen üben, wie ein Gespräch zum Thema Vergebung aussehen kann.

Voraussetzungen für die Teilnahme
Teilnahme am Grundlagenseminar „Macht Schuld Sinn?“ der Kursleiterin.

Zeitraum

17.02.2020, 14:00 bis
19.02.2020, 13:00

Zielgruppe

Trauerbegleiter und alle anderen Berufsgruppen, die in der Begleitung von Hinterbliebenen tätig sind

Teilnehmerzahl

14

Leitung

Chris Paul

Kosten

250,00 €
(inkl. Übernachtung, Frühstück, Mittagessen und Tagungsgetränken)

Anmelden

Anfahrt und Kontakt

Anfahrt

Dr. Mildred Scheel Akadmie für Forschung und Bildung
Kerpener Str. 62
50937 Köln
Telefon: 0221/94 40 49-0
Telefax: 0221/94 40 49-44

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Vom Hauptbahnhof (Ausgang Domseite) gibt es mehrere U-Bahnlinien zum "Neumarkt". Von dort (Haltestelle gegenüber der Neumarkt-Galerie) können Sie den Bus Linie 146 (Richtung Deckstein) bis Haltestelle "Leibplatz" fahren. Sie benutzen dann den Eingang in das Klinikgelände über die "Gleueler Str.".

Unterstützen auch Sie den Kampf gegen Krebs!