Mein „inneres Drehbuch“

Meine Berufsbiographie – neue Impulse für die berufliche Entwicklung

Beschreibung

In einem Arbeitsfeld, in dem Schmerzen, Trennung, Trauer und Tod zur täglichen Routine gehören, gerät man immer wieder in Situationen, die eigene Grenzen herausfordern, ambivalente Gefühle und Handlungsweisen hervorrufen und in denen das Gefühl der eigenen Unzulänglichkeit zurückbleibt. In diesem Spannungsfeld ist die Vergegenwärtigung persönlicher Ressourcen und die Professionalität der Rolle hilfreich. Wir werden uns mit unserem „inneren Drehbuch“ beschäftigen, also mit den persönlichen Faktoren für die Berufswahl und den möglichen eigenen Hindernissen für die professionelle Patientenbegleitung.

  • Welche Erlebnisse und Erfahrungen meines Lebens waren prägend
  • für meine Berufswahl und beeinflussen die Gestaltung
  • meiner Rolle in der täglichen Arbeit?
  • Was waren Höhepunkte, Tiefpunkte, Wendepunkte?
  • Wo sind meine Grenzen?
  • Was muss nach meiner Vorstellung Beachtung finden, um immer wieder neue Kraft für eine erfüllende und dem Patienten zugewandte Arbeit zu schöpfen?

Fortbildung für Pflegende
Bei der RbP GmbH (Registrierung beruflich Pflegender) werden Fortbildungspunkte beantragt.

Zeitraum

28.10.2020, 15:00 bis
30.10.2020, 13:00

Zielgruppe

Alle Berufsgruppen in der Behandlung, Pflege und Betreuung von Krebspatienten

Teilnehmerzahl

14

Leitung

Dipl.-Sozialpäd. Helga Ott; Dipl.-Theol. Jeanne von Rotenhan-Hilber

Zertifizierung

Dieses Seminar gehört zu unseren zertifizierten Kommunikationsseminaren.

Kosten

240,00 €
(inkl. Übernachtung, Frühstück, Mittagessen und Tagungsgetränken)

Anmelden

Anfahrt und Kontakt

Anfahrt

Dr. Mildred Scheel Akadmie für Forschung und Bildung
Kerpener Str. 62
50937 Köln
Telefon: 0221/94 40 49-0
Telefax: 0221/94 40 49-44

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Vom Hauptbahnhof (Ausgang Domseite) gibt es mehrere U-Bahnlinien zum "Neumarkt". Von dort (Haltestelle gegenüber der Neumarkt-Galerie) können Sie den Bus Linie 146 (Richtung Deckstein) bis Haltestelle "Leibplatz" fahren. Sie benutzen dann den Eingang in das Klinikgelände über die "Gleueler Str.".

Unterstützen auch Sie den Kampf gegen Krebs!