Beratungsgespräche in der Palliativversorgung kompetent führen

Selbstmanagement von Betroffenen stärken

Beschreibung

Beratung von Palliativpatienten und ihren Angehörigen ist sowohl in der stationären Betreuung (Krankenhaus, Hospiz, Palliativmedizinischer Dienst) als auch in der ambulanten Versorgung von zentraler Bedeutung. Patienten und Angehörige erleben vielfältige Verunsicherungen in diesen herausfordernden Situationen. Sterbenskranke Patienten brauchen daher bei körperlichen, emotionalen und sozialen Fragestellungen eine kompetente Unterstützung. Durch eine den Patienten befähigende Beratung kann seine Selbstbestimmung bis zuletzt gefördert werden. Angehörige brauchen ebenfalls Hilfe. Sie profitieren von Informationen über das Symptommanagement für die Betreuung ihres erkrankten Familienmitglieds in der letzten Lebensphase. Zusätzlich zur Vorbereitung auf die Rolle als pflegender Angehöriger sind sie emotional durch den anstehenden Verlust stark gefordert. Beide Perspektiven gilt es im Blick zu behalten. Um diesen Anforderungen gerecht werden zu können, werden in diesem Seminar die eigene Beratungshaltung reflektiert, Beratungsstrategien erarbeitet und kommunikative Fähigkeiten vertieft.

Fortbildung für Pflegende
Bei der RbP GmbH (Registrierung beruflich Pflegender) werden Fortbildungspunkte beantragt.

Zeitraum

25.11.2020, 15:00 bis
27.11.2020, 13:00

Zielgruppe

Alle Berufsgruppen, besonders Pflegepersonen, in der Behandlung und Betreuung von Palliativpatienten

Leitung

Axel Doll

Zertifizierung

Dieses Seminar gehört zu unseren zertifizierten Kommunikationsseminaren.

Kosten

250,00 €
(inkl. Übernachtung, Frühstück, Mittagessen und Tagungsgetränken)

Anmelden

Anfahrt und Kontakt

Anfahrt

Dr. Mildred Scheel Akadmie für Forschung und Bildung
Kerpener Str. 62
50937 Köln
Telefon: 0221/94 40 49-0
Telefax: 0221/94 40 49-44

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Vom Hauptbahnhof (Ausgang Domseite) gibt es mehrere U-Bahnlinien zum "Neumarkt". Von dort (Haltestelle gegenüber der Neumarkt-Galerie) können Sie den Bus Linie 146 (Richtung Deckstein) bis Haltestelle "Leibplatz" fahren. Sie benutzen dann den Eingang in das Klinikgelände über die "Gleueler Str.".

Unterstützen auch Sie den Kampf gegen Krebs!