Therapiestudie: Krebs im Mund- und Rachenraum

Am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf vergleichen wissenschaftlich tätige Ärzte die beiden Standardtherapien gegen Tumoren im Mund und Rachenraum miteinander.

Projekt-Titel

Eine randomisierte, vergleichende Effektivitätsstudie von transoraler Operation gefolgt von Strahlen(chemo)therapie versus direkter Strahlenchemotherapie bei Plattenepithelkarzinomen des Mundrachenraums

Worum geht es?

Die im Labor gewonnenen Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung werden im Rahmen von Therapiestudien in den klinischen Alltag überführt. Am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf vergleichen wissenschaftlich tätige Ärzte die beiden Standardtherapien gegen Tumoren im Mundund Rachenraum miteinander: die Operation mit anschließender Strahlen-/Chemotherapie im Vergleich zur Strahlen-/Chemotherapie ohne Operation. Sie wollen herausfinden, ob einer dieser Therapieansätze dem anderen im klinischen Alltag überlegen ist.

Förderzeitraum

2017 - 2023

Fördersumme

2.013.582 €

Projektleitung

Dr. Chia-Jung Busch

Standort

Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Setzen Sie ein Zeichen – unterstützen auch Sie den Kampf gegen Krebs!